Aktuelles aus dem Freibadverein

Alpirsbach.  Zu einer Besichtigung des Freibades hatte der Bürgermeister Michael E. Pfaff geladen. Einige Gemeinderäte wollten sich informieren und als Vertreter des Fördervereins waren Karl Rumpf gekommen. Wie der Bürgermeister einleitend sagte, soll damit der Bevölkerung gezeigt werden, wie sie in diesem Jahr ihre Sommerferien im Freibad planen können. Corona bedingt werden in diesem Jahr sicherlich einige ihren Urlaub in der Heimat verbringen müssen, vermutete er.

Für ihn ist das Bad in einem guten Zustand, wobei es trotzdem saniert werden muss. Derzeit sind noch einige Fliesenarbeiten auszuführen damit dann, als wichtige Maßnahme, das Becken befüllt werden kann, resümierte er. Wir werden zum Jahresende die Anträge auf Förderung stellen, um das Freibad sanieren zu können. Zudem, so seine Aussage, werden möglicherweise Hilfsmittel für Sanierungsmaßnahmen für Freibäder vom Land  zur Verfügung gestellt.

Der Betreiber Kapitoschka Koslowski stellte dann die getroffenen Vorbereitungen für eine Öffnung vor. Von der Deutschen Gesellschaft für Badewesen wurden bereits Pandemiepläne erarbeitet, äußerte er, die auch hier umgesetzt wurden. So sind deshalb im Eingangs- und Ausgangsbereich Lichtschranken aufgebaut, um die Besucherzahlen zu erfassen. Vom Eingang her werden die Badegäste über abgesperrte Trassen zur Kasse und dann zur Liegeweise geleitet. Auch zum Kiosk hin sind Sicherheitsabstände markiert, ebenso bei der Rutsche und am Sprungbrett. Bei der großen zur Verfügung stehenden Liegefläche können bis zu  560 Badegäste gleichzeitig ins Bad. Damit stehen jedem Badegast zwischen 11 bis 15 Quadratmeter Fläche zur Verfügung und der Abstand kann gewahrt werden. Weiterhin dürfen sich bis zu 150 Personen im Becken aufhalten. Wie er weiter ausführte waren in der Vergangenheit bei Spitzenzeiten, 2 bis 3 Mal in der Saison, höchstens 1000 Besucher im Freibad.

Auf die Frage nach der Maskenpflicht führte der Betreiber aus, dass auf der Liegewiese keine Pflicht bestehe, lediglich im Eingangsbereich oder auf dem Weg zu den Duschen, Umkleideräumen oder WC`s. Auch die Spielplatzbenutzung und auch im Kinderplanschbecken sind die Handlungsanweisungen zu beachten.

Bürgermeister Michael E. Pfaff ergänzte, dass  sobald weitere Handlungsempfehlungen seitens der Landesregierung kommen, diese umgesetzt und auch im Freibad ausgehängt werden. Der Bürgermeister appellierte an die Vernunft der Badegäste alle Vorgaben einzuhalten. Wie er weiter ausführte, werden bezüglich der Hygiene noch Handlungsanweisungen vom Ministerium  zu erwarten sein mit konkreten Regelungen für Duschen, Umkleideräume und WC`s.

Wie Kapitoschka Koslowski  zur Personalisierung sagte gab es in anderen Ländern, die bereits geöffnet haben, unterschiedliche Handhabungen. Hier wird es so sein, dass eine Personalisierung am Eingang erfolgen wird. Auch hier, so der Bürgermeister, muss die Handlungsanweisung vom Ministerium abgewartet werden. Wir werden dann alle Vorgaben im Amtsblatt veröffentlichen.

Zu den Preisen äußerte Kapitoschka Koslowski, dass geplant ist die Preise vom Vorjahren unverändert zu belassen.

Werner Hering

Öffnungszeiten des Freibads Alpirsbach

Pfingsten bis Ende Sommerferien
täglich 10:00 bis 19:00

Frühschwimmen
täglich 6:00 bis 7:30

Gastronomie
täglich 10:00 bis 19:30

Eintrittspreise

Die Highlights unseres Freibads

  • Kostenlose Parkplätze
  • Kostenloses öffentliches WLAN
  • Tolle Events im Bad
  • Herrliches Panorama
  • Tennisplatz angrenzend
  • Mit Bus und Fahrrad erreichbar
  • Frühschwimmen für DLRG-Mitglieder
  • Minigolf
  • Sonnenschutzsegel für Kinder

Unterstützen Sie unsere Arbeit und werden Sie Mitglied

Sie wollen dem Förderverein Freibad Alpirsbach e.V. beitreten und unsere Arbeit finanziell unterstützen? Dann laden Sie sich gleich hier die Beitrittserklärung herunter.

Download Beitrittserklärung

Spendenkonto

Kreissparkasse Freudenstadt
IBAN: DE84 6425 1060 0013 2447 74
BIC: SOLADES1FDS
  Volksbank Kinzigtal
IBAN: DE16 6649 2700 0040 5323 07
BIC: GENODE61KZT
Go to top